Welche Rasenpflege ist nötig, wenn der Rasen schon vermoost ist?

luftansicht-kleiner-garten mit rasenflächeDie Rasenenpflege ist ein umfangreiches Thema. Viele Gartenbesitzer wissen bei der groben Rasenpflege noch Bescheid, wenn der Rasen aber Probleme macht wird es schon schwieriger. Schnitt, Düngung oder Bekämpfung von Unkraut oder Moos greifen hier eng eineinander. Mit ein wenig Fleiß können Sie Ihre Rasenpflege planen und so einen gesunden Grasteppich wieder herstellen.

Die besten Tipps zum Thema Rasenpflege: Mähen, Düngen und Gießen.

1. Vertikutieren oder Unkrautvernichter?
2. Was hilft gegen Unkraut und Moos (in unserem nächsten Blogbeitrag)

Rasen VertikultierenVertikulieren

Wenn Ihr Rasen nicht aussieht wie ein flauschiger Teppich sondern eher wie eine Wildwiese mit allerlei Unkraut und Moos, hilft nur eine geänderte Rasenpflege. Sicher haben auch Wildwiese ihre schönen Seiten, aber wenn Sie einen schönen Nutzrasen möchten, müssen Sie nun aktiv werden. Vertikulieren und Lüften ist da genau das Richtige. Erst wenn das nicht ausreicht sollten Sie an eine zusätzliche Unkrautvernichtung denken.

Was ist Vertikulieren?
Beim Vertikulieren wird die Grasnarbe, ein bis zwei Zentimeter tief angeritzt. Gleichzeitig werden dabei altes Schnittgut (Mulch) und Moos entfernt. Das sorgt für eine verbesserte Belüftung des Bodens. Beim Anritzen des Bodens werden auch Mulch und Moose zerstückelt. Außerdem werden die Graswurzeln durch das Vertikulieren ausgedünnt. Das Wurzelausdünnen sorgt für einen dichteren und kräftigeren Wuchs.

Wann sollte man Vertikulieren?
Der Rasen wird maximal zweimal im Jahr vertikuliert. Und zwar nur dann, wenn der Rasen die Kraft hat sich von dem Eingriff zu erholen. Das sollte also nicht nach längerer Trockenzeit oder während Hitzewellen passieren.
Das erste Vertikulieren nach dem Winter ist am wichtigsten. Es sollte bei stabilen Temperaturen, zwischen Anfang April bis Anfang Mai, erfolgen. Dann hat der Rasen die beste Regenerierungskraft und ist zum Vertikulieren bereit.
Ein zweites Vertikulieren im Spätsommer ist nur dann erforderlich, wenn Ihr Rasen immer noch Unkraut und Moos enthält.

Rasenlüfter - Gartenarbeit - RasenpflegeWelche Geräte gibt es zum Vertikulieren?
Es gibt sowohl mechanische Vertikulierer als auch Elektro- und Benzinvertikutierer. Mitunter werden die Geräte auch als Rasenlüfter bezeichnet. Die Preise liegen zwischen 60 – 1.000 Euro. Die Kriterien bei der Geräteauswahl sind Gartengröße, Rasenqualität und die Bodenbeschaffenheit. Man kann Vertikutierer aber auch z. B. im Baumarkt auszuleihen. Für die meisten privaten Gärten ist ein Elektro-Vertikutierer vollkommen ausreichend.

Nach dem Vertikulieren sollte man den Rasen düngen und für eine konstante Feuchtigkeit sorgen.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.