Was tun, wenn der Rasen zu viel Moos und Unkraut enthält?

RasenunkrautBei Nährstoffmangel und schlechter Pflege machen sich schnell Moos, Weißklee und anderes Unkraut im Rasen breit. Sicher hat jeder Gartenbesitzer schon erlebt dass Löwenzahn, Gänseblümchen und Ehrenpreis sich auf dem Rasen breit machen. Das Rasengrün wird dann mit gelben, weißen oder blauen Farbtupfern geziert. Das sieht oft sogar ganz hübsch aus, ist aber ein Zeichen dafür, dass die Rasenfläche nicht mehr lange Bestand haben wird.
Jetzt ist es für den Hobbygärtner höchste Zeit für die Unkrautbekämpfung im Rasen zu sorgen. Auch wenn die Blüten der Rasenunkräuter sehr schön sind, so breiten sich die Pflanzen mit der Zeit immer weiter aus und verdrängen den Rasen immer mehr. Irgendwann bleibt dann nur noch eine Unkrautwiese übrig. Das möchte natürlich niemand.

Hier ein paar Tipps wie Sie die unerwünschten Pflanzen in den Griff bekommen.

Continue reading

Wie vermeidet man Rasen-Unkraut und Moos im Garten?

Mulch- und SaatgerätZunächst einmal sollte man versuchen den Rasen von vorn herein moos- unkrautfrei zu halten. Eine gute Düngung und Bewässerung sind z.B. ein wirksamer Schutz vor Rasen-Unkraut. Außerdem sollte man bereits bei der Aussaat auf eine hochwertige Saatgut-Mischung achten. Die richtige Schnitthöhe beim Rasenmähen ist ebenfalls wichtig, da das Rasen-Unkraut nur bei guter Belichtung keimt. Wenn Sie eine Schnitthöhe von ca. vier Zentimeter einhalten, werfen die Gräser noch genug Schatten, um die Keimung der meisten Unkrautsamen zu verhindern.

Ursachen für Rasen-Unkraut

Rasengräser haben im Gegensatz zum Rasen-Unkraut einen relativ hohen Nährstoffbedarf. Die häufigste Ursache für den Unkrautwuchs im Rasen ist daher der Nährstoffmangel. Nach dem ersten Frühjahrsschnitt sollten Sie das Wachstum des Rasens deshalb unbedingt durch Düngen unterstützen. Dazu eignen sich im Frühjahr besonders gut organisch-mineralische Dünger.
Achten Sie beim Ausstreuen des Düngers ist auf eine regelmäßige Verteilung. Es gibt dafür auch einfache Streuwagen die das Ganze einfacher machen. Auch für gleichmäßiges Nachsäen kann man diese wunderbar eingesetzen. Düngen Sie Ihren Rasen aber nicht zu intensiv, denn sonst „verbrennt“ der er leicht, gerade bei einer folgenden Trockenperiode. Nach dem Düngen sollten Sie daher für immer ausreichend Feuchtigkeit zu sorgen. Continue reading