Sträucher können auch kleine Gärten verschönern

Eine Möglichkeit auch kleine Gärten schön zu gestalten sind kompakte Sträucher. Hier ein paar Beispiele dafür:

Dieses Quartett braucht wenig Platz

PflanzgruppeIdeal, auch für kleine Gärten, ist z. B. diese Gruppe kompakter Sträucher. Sie besteht aus: Fächer-Ahorn, Spindelstrauch oder Gold-Liguster, Rhododendron und Japanische Azalee. Jede der Pflanzen erfüllt eine Rolle in der Komposition.

Der Fächer-Ahorn (Acer palmatum) leitet zur Rasenfläche über. Es gibt ihn in einigen Variationen mit unterschiedlicher Blattfärbung. Die niedrige, weiß blühende Japanische Azalee „Schneeperle“ (Rhododendron) wird vom größeren, hellrot blühenden Rhododendron „Fantastica“ (Rhododendron yakushimanum, zirka 0,8 m) überschirmt. Dazu passen noch Christrose (Helleborus) und Purpurglöckchen (Heuchera).
Bis auf den Fächer-Ahorn behalten die Sträucher ihre Blätter das ganze Jahr. Mit goldgelbem Laub überzeugen wahlweise Spindelstrauch „Aureomarginatus“ (Euonymus japonicus, zirka 1,5 m) oder Gold-Liguster „Aureum“ (Ligustrum ovalifolium, zirka 3 m). Beide sind jedoch in rauen Regionen frostempfindlich. Vor allem als junge Pflanzen sollten daher in strengen Wintern geschützt werden. Continue reading

Schöne Gartengestaltung mit Bäumen und Sträuchern

gartenanlage, GatengestaltungIm Winter findet man Zeit um über die Gartengestaltung nachzudenken. Wir finden, dass der Charakter eines Gartens maßgeblich durch Bäume und Sträucher geprägt wird. Manche Bäume und Sträucher ergänzen sich in Form, Blüten- und Blattfarbe besonders gut. Das schafft tolle Effekte auch auf kleinem Raum. Dabei wirken kleine abwechslungsreiche Gruppen besonders bereichernd.

Hier ein paar Tipps für Ihre Gartengestaltung.

Spannung entsteht vor allem durch unterschiedliche Wuchsformen. Kleine gedrungene Gehölze wie niedrige Eiben oder Zwergformen der Fichte passen perfekt zu grazilen Erscheinungen wie Pagoden-Hartriegel oder Japanischem Ahorn.

Interessante Kontraste ergeben sich auch durch Blattfarben. Der goldgelbe Liguster „Aureum“ oder das rote Laub des Schlitzahorns „Dissectum Garnet“ heben sich stark vom Dunkelgrün der Rhododendren oder Stechpalmen ab.

Auch grün-weiß gemusterte (panaschierte) Blätter kommen vor einem dunklen Hintergrund, wie etwa die dem Silbereschen-Ahorn „Variegatum“ (Acer negundo), gut zur Geltung. Continue reading

Die Geheimnisse einer wirkungsvollen Gartengestaltung

Tricks bei der Gartengestaltung, die kleine Gärten größer machen.

kleiner GartenSie haben nur einen sehr kleinen Garten? Es ist aber trotzdem möglich, sich durch eine geschickte Gartengestaltung eine ganz persönliche Wohlfühl-Oase zu schaffen.
Wir haben für Sie einige Tricks zusammengestellt, die kleine Gärten größer wirken lassen:

1. Gestalten Sie die seitlichen Gartengrenzen möglichst niedrig. Besonders bei langen und schmalen Gärten entsteht sonst ein Tunnelgefühl.

2. Halbhohe Sträucher können einen Zaun kaschieren, der sonst eine harte Gartengrenze bilden und das Gefühl der Beengtheit verstärken würde.

3. Legen Sie Wege geschwungen an. So wechselt man bei der Benutzung öfter die Perspektive.

4. Unterteilen Sie den Garten mehrmals quer zur Längsrichtung. Hierfür eignen sich z.B. Lamellenzäune, Hecken und andere hohe Pflanzungen wie Spalierobst. Das bewirkt, dass man nicht direkt bis ans Ende des Gartens sieht.

5. Ein umwachsener Spiegel an einer Mauer täuscht Tiefe vor. Mit einer Bepflanzung; vorne große und nach hinten kleiner werdende Pflanzen erreichen Sie den gleichen Effekt.

6. Farben haben unterschiedliche Tiefenwirkungen. So treten kühle und blasse Farben scheinbar in den Hintergrund zurück, wogegen warme, leuchtende Töne stärker hervorkommen. Continue reading