Die Alternative zur Versickerung, Komplettanlagen

RegenwasserspeicherKomplettanlagen die Regenwasser speichern sind sowohl für die Gartenbewässerung als auch zur Nutzung des Regenwassers im Haus verwendbar. Diese Anlagen sind ganz individuell für Ihre Bedürfnisse plan- und umsetzbar.

Komplettanlagen mit Betonzisterne

Betonzisternen eignen sich auch für die Regenwassernutzung im Haus. Sie sind speziell für Gebäude ohne Keller konzipiert. Dabei wird eine Tauchpumpe auf dem Boden der Zisterne platziert. Der Platzbedarf im Hausanschlussraum wird dadurch minimiert und die Pumpe ist im Haus nicht zu hören.

Im Anschlussraum wird dann ein Schaltautomat zur Steuerung und Überwachung der Pumpe und der Trinkwassereinspeisung montiert. Ist die Zisterne einmal leer, fließt Trinkwasser durch das Versorgungsrohr in sie hinein. Die Steuerung geschieht durch einen Schwimmerschalter mit Gelenk. Dadurch wird die eingespeiste Wassermenge so klein wie möglich gehalten.

Continue reading

Mit Regenwasserspeicher gewinnen Sie wertvolles Wasser aus Regen

RegenwasserspeicherRegenwasserspeicher ermöglichen sowohl die Gartenbewässerung als auch die Nutzung von Regenwasser im Haus. Aber wie gelangt das Regenwasser vom Dach in den Tank (Zisterne) – und von dort aus zum Wasserhahn? Wir möchten Ihnen in diesem Blogbeitrag einige Infos zum Prinzip der Regenwassernutzung geben.

So funktioniert ein Regenwasserspeicher

Früher wurde das Regenwasser einfach in die Kanalisation abgeleitet. Heute denkt man eher an eine ökologisch wesentlich sinnvollere örtliche Versickerung. Die örtliche Versickerung unterstützt den natürlichen Wasserkreislauf und fördert gleichzeitig die Grundwasserbildung. Das ist schon mal eine gute Sache. Aber auch die Speicherung und Nutzung von Regenwasser wird immer mehr nachgefragt. Für viele Hausbesitzer stellt sich jedoch die Frage, ob sich die Investition in einen Regenwasserspeicher lohnt.

Continue reading