Richtige Pflege ist das A und O für einen saftig grünen Rasen

RasenpflegeSind die Frühjahrsarbeiten, wie Vertikutieren, Düngen und Nachsäen erledigt, erhofft sich jeder Gartenbesitzer den ganzen Sommer über einen schönen, grünen Rasen. Jedoch bleibt die Rasenpflege ganzjährig ein wichtiges Thema. Mit unseren Tipps zur Rasenpflege im Sommer erhalten Sie garantiert einen saftig grünen Rasen.

So pflegen Sie Ihren Rasen im Sommer richtig

Ein entscheidender Faktor ist das Wetter. Hohe Niederschlagsmengen oder sommerliche Hitze machen jedem Rasen zu schaffen. Hier unsere Tipps.

1. Das richtige Rasenmähen

Zu Beginn des Sommers sollten Sie Ihren Rasen alle 4-7 Tage mähen. Durch regelmäßiges Mähen fördern Sie die Dichte des Rasens, da die Gräser so neue Seitentriebe bilden können. Wenn die Temperaturen steigen kann man den Abstand zwischen den Mähvorgängen vergrößern. Continue reading

Was ist für den Garten besser, Rollrasen oder Rasensaat?

RollrasenRollrasen und Saatgut haben die gleiche Rasenqualität. Auch die spätere Pflege ist bei Beiden gleich. Die Entscheidung ist: Wieviel Geld möchte ich ausgeben, und wie schnell möchte ich eine begehbare Rasenfläche haben. Saatgut ist natürlich günstiger als Rollrasen. Wenn Sie aber auf die Schnelle eine dichte Rasenfläche haben möchten, ist der Rollrasen mit Sicherheit die bessere Wahl.

Der richtige Zeitpunkt zum Verlegen von Rollrasen

Wichtig ist, dass Sie einen frostfreien Zeitraum wählen. Es sollte auch kein Frost absehbar sein. Sie können also in der Regel frühestens im März, bis spätestens im November verlegen. Um einen optimalen Anwuchs zu gewährleisten, sollte die Verlegung des Rollrasens innerhalb von 24 Stunden nach Anlieferung erfolgen.
Schon zwei Wochen nach dem Auslegen ist die Rasenfläche belastbar. Bei ausgesätem Rasen brauchen Sie mehrere Monate, bis der Rasen so dicht und robust ist, dass Sie ihn betreten können. Eine Rolle misst in der Regel 40 cm x 2,5 m. Das entspricht einer Fläche von einem Quadratmeter.

Rollrasen können Sie auch selbst verlegen. Hier ein paar Tipps dazu. Wenn Sie das lieber vom Fachmann machen lassen möchten, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Continue reading

Tipps zur Rasenpflege und den verschiedenen Rasensorten

Rasen säenIst der Rasen erst einmal von Unkraut und Moos befreit werden oftmals Lücken oder braune Stellen im Gras sichtbar. Das ist aber kein Problem, denn man kann Rasen ganz unproblematisch nachsäen. Auch das gehört zur Rasenpflege, wenn man sich einen grünen Teppich im Garten wünscht.
Frischer Grassamen der die Lücken in Ihrer Rasenfläche schließt ist jetzt also angesagt. Am besten beginnt man mit der Aussaat erst bei konstant hohen Bodentemperaturen. Sie sollten über acht Grad Celsius sein damit die Samen keimen. Nach dem Säen sollten die nachgesäten Stellen feucht gehalten werden. Bei Trockenheit sollten sie unbedingt gewässert und auch eine Zeit lang nicht betreten werden. Continue reading

Welche Rasenpflege ist nötig, wenn der Rasen schon vermoost ist?

luftansicht-kleiner-garten mit rasenflächeDie Rasenenpflege ist ein umfangreiches Thema. Viele Gartenbesitzer wissen bei der groben Rasenpflege noch Bescheid, wenn der Rasen aber Probleme macht wird es schon schwieriger. Schnitt, Düngung oder Bekämpfung von Unkraut oder Moos greifen hier eng eineinander. Mit ein wenig Fleiß können Sie Ihre Rasenpflege planen und so einen gesunden Grasteppich wieder herstellen.

Die besten Tipps zum Thema Rasenpflege: Mähen, Düngen und Gießen.

1. Vertikutieren oder Unkrautvernichter?
2. Was hilft gegen Unkraut und Moos (in unserem nächsten Blogbeitrag) Continue reading

Gönnen Sie dem Rasen in Ihrem Garten jetzt eine Frühjahrskur!

Rasenlüftung mit NagelschuhenIm Frühjahr braucht auch unser Rasen eine „Kur“. Ein schöner, satt-grüner Rasen entsteht nicht von alleine, sondern erfordert ein wenig Arbeit. Nach der Winterruhe müssen Sie Ihrem Rasen im Frühjahr ein wenig auf die Sprünge helfen.

Bevor Sie nun loslegen, hier ein paar Tipps zur richtigen Rasenpflege.

Wenn im Winter Laubreste auf dem Gras liegen gelassen wurden, müssen diese spätestens jetzt entfernt werden. Das ist wichtig, weil der Rasen sonst schlecht belüftet wird, was dann zur Ausbreitung von Krankheiten und Pilzen führt.
Sichtbare Macken wie beispielsweise kahle oder vermooste Stellen, sollte man dabei ebenfalls ausbessern.

Im März bekommt das Gras eine letzte Kalkgabe. Wenn dann die Frostperiode vorbei ist und das Gras bereits höher als fünf Zentimeter gewachsen ist, kann es zum ersten Mal schneiden. Continue reading