So gestalten Sie ganz leicht einen hübschen Insektengarten

Bienenfreundlicher GartenWas ist eigentlich ein Insektengarten und wozu braucht man ihn?

Wie wichtig Insekten für unser Leben sind ist inzwischen wohl den meisten klar geworden. Ohne die kleinen Bestäuber gäbe es weder Blumen, noch Obst oder Gemüse.

Als Gartenbesitzer kann man einiges für den Erhalt der Insekten tun. Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie man einen Insektengarten gestalten kann. Je nach persönlichem Geschmack und gewünschtem Pflegeaufwand können auch Sie Ihren Garten zu einem Schlaraffenland für Bienen und andere nützliche Insekten machen.
Die einfachste Methode ist, einfach eine wilde Ecke stehen zu lassen. Diese sollte dann weder gemäht noch betreten werden. Wildblumen, Brennnesseln, Gräsern und Klee sind hierfür besonders gut geeignet und für viele Insektenarten überlebenswichtig.

Wenn Ihr Garten für eine wilde Ecke nicht groß genug ist oder Sie sie einfach nicht leiden mögen, können Sie aber auch anders Insektenoasen schaffen.

Continue reading

Gräser machen Ihre Blumenbeete noch interressanter

KiesbeetbeleuchtungWer sein Blumenbeet noch interessanter gestalten möchte, sollte dekorative Gräser oder Chinaschilf bei der Beetplanung mit berücksichtigen. Es gibt zahlreiche Sorten in unterschiedlichen Wuchhöhen und Farben. Gräser lockern die Optik in Ihrem Blumenbeet auf. Außerdem haben Sie den Vorteil, dass Sie auch im Winter wunderschön sind. Kombiniert mit langblühende Blumen wirken die Beete üppig, vor allem dann, wenn stets mehrere Blumensorten zur gleichen Zeit in voller Blüte stehen.

Pflanzen Sie auch nicht zu viele verschiedene Farbe, denn dadurch entsteht der Eindruck eines ungeordneten Wirrwarrs. Am besten beschränken Sie sich auf maximal zwei bis drei Farbtöne. Das wirkt nicht nur harmonisch sondern auch stilvoll.

 

 

Continue reading

So bereiten Sie Ihre Blumenbeete richtig vor

Gartenansicht mit Tulpen und PolsterphloxDer Frühling ist da und damit auch der Zeitpunkt um den Garten und die Blumenbeete wieder fit zu machen. Auch die Natur erwacht mit den ersten warmen Temperaturen aus ihrem Winterschlaf. Grundsätzlich gilt: Nach dem letzten Frost des Frühjahres, können Sie im Garten loslegen. Hier einige Tipps wie Sie Ihren Garten für den Frühling fit machen.

Die richtige Vorbereitung Ihrer Blumenbeete

Bevor Sie loslegen drehen Sie eine Runde durch Ihren Garten und machen Sie erst einmal eine Bestandsaufnahme. Schauen Sie welche Pflanzen den Herbst und Winter „überlebt“ haben. Aber Achtung: Nicht alles ist tot, was auf den ersten Blick so aussieht! Schauen Sie in Ihren Beeten auch nach hochgefrorenen Pflanzen. Hier sollten Sie den Boden wieder leicht andrücken. Außerdem sollten Sie sich jetzt schon unbedingt um die Beseitigung von Unkraut und Schnecken kümmern. Das erspart Ihnen in den folgenden Monaten viel Arbeit. Continue reading