Gartenbeete anlegen– Welche Pflanzen sind die richtigen

GemüsebeetHier einige Tipps worauf Sie beim Beet anlegen achten sollten. Nachdem wir uns in den letzten Blogbeiträgen mit dem Blumenbeet beschäftigt haben, erfahren Sie heute wie Sie in Ihren Gartenbeete auch Gemüse ernten können. Hier ein paar grundsätzliche Tipps für die Aussaat von Pflanzen.

Auch für den Nutzgarten gilt: Lockern Sie zunächst den Boden mit einem Grubber o.ä. auf, und entfernen Sie sowohl Laub als auch das Unkraut. Danach düngen Sie die neuen Beete. Bei bestehenden Gemüsebeeten kann man dieses auch im Herbst tun. Nun breiten Sie auf dem kühlen Boden des Beets eine dunkle Folie aus. Dadurch ist sichergestellt, dass die Erde für die Aussaat vorgewärmt wird. Die Folie speichert nämlich die Sonnenwärme und gibt sie an den Boden weiter. Im Frühling, kann man so bei frostfreiem Wetter neben Blumen auch Gemüsesorten wie: Zwiebeln, Brokkoli, Porree, Erbsen oder Spinat in Ihren Nutzgarten einsäen. Continue reading

So haben Sie lange Freude an Ihrem Blumenbeet im Garten

Beetanlage mit MulchWenn die ersten Sonnenstrahlen die Luft erwärmen und im Garten die Frühjahrsblüten aufgehen bekommt man wieder Lust auf die Gartengestaltung. Sie möchten ein neues Blumenbeet anlegen, und sehen schon wie alles blüht und sprießt? Ganz so schnell geht das aber leider nicht. Damit Ihr Blumenbeet so wird wie Sie sich das vorstellen brauchen Sie einen Plan. Am besten machen Sie den direkt vor Ort. Jeder Schritt sollte gut überlegt werden, wo das Blumenbeet angelegt werden und wie es aussehen soll. Ziel ist ein Beet, an dem Sie sich das ganze Jahr erfreuen können.
Hier einige Tipps zur Vorgehensweise. Continue reading

So machen Sie am besten Ihre Beete im Frühling wieder fit!

Strauch einpflanzen Sobald der Boden nicht mehr gefroren ist, beginnt auch der Frühjahrsputz für die Beete. Entfernen Sie alte Stängel vom vergangenen Jahr. Stauden sollten von dem auf ihnen liegenden Laub befreit werden, denn sonst faulen unter der feuchten Schicht die neuen Triebe. Sichtbares Unkraut muss jetzt ebenfalls entfernt werden, damit es sich nicht weiter verbreitet.

Wenn Ihnen in Ihrem Beet die eine oder andere Lücke ins Auge fällt, können Sie sie jetzt mit neuen Pflanzen füllen. Für Gräser gibt es z.B. keine bessere Pflanzzeit als das Frühjahr. Aber auch Stauden lassen sich jetzt gut verpflanzen.

Jetzt mit Kompost Nährstoffe in die Beete bringen

Aber auch  zwischen den mehrjährigen Pflanzen muss jetzt der Boden vorbereitet werden. Zunächst lockert man das Erdreich, damit es gut durchlüftet wird und Niederschläge aufnehmen kann. Continue reading

Frühlingszeit- Gartenzeit. Welche Gartenarbeit ist jetzt sinnvoll?

Der Frühling ist da, die Tage sind wieder länger und die Temperaturen auch nachts meist über dem Gefrierpunkt. Nun gibt es im Garten wieder etwas zu tun. So manchem Hobby-Gärtner kribbelt es da schon wieder in den Fingern. Hier erfahren Sie welche Gartenarbeit Sie im Frühjahr erledigen sollten. Noch bevor die warmen Temperaturen unsere Pflanzen zum Treiben anregen, sollten Beete, Sträucher und Gehölze, sowie der Rasen vorbereitet werden.

Setzen Sie Prioritäten

Es ist an der Zeit, wieder Spaten, Harke, Hacke etc. herauszuholen und mit der Gartenarbeit loszulegen. Dabei sollten Sie versuchen, nicht alles gleichzeitig machen zu wollen. Am besten ist, wenn Sie sich einen Plan machen wie Sie vorgehen wollen. Es ist auch wichtig, den richtigen Zeitpunkt für einige Arbeiten abzuwarten.
Hier unsere Tipps für Ihre Frühlingsarbeiten. Continue reading

Sträucher können auch kleine Gärten verschönern

Eine Möglichkeit auch kleine Gärten schön zu gestalten sind kompakte Sträucher. Hier ein paar Beispiele dafür:

Dieses Quartett braucht wenig Platz

PflanzgruppeIdeal, auch für kleine Gärten, ist z. B. diese Gruppe kompakter Sträucher. Sie besteht aus: Fächer-Ahorn, Spindelstrauch oder Gold-Liguster, Rhododendron und Japanische Azalee. Jede der Pflanzen erfüllt eine Rolle in der Komposition.

Der Fächer-Ahorn (Acer palmatum) leitet zur Rasenfläche über. Es gibt ihn in einigen Variationen mit unterschiedlicher Blattfärbung. Die niedrige, weiß blühende Japanische Azalee „Schneeperle“ (Rhododendron) wird vom größeren, hellrot blühenden Rhododendron „Fantastica“ (Rhododendron yakushimanum, zirka 0,8 m) überschirmt. Dazu passen noch Christrose (Helleborus) und Purpurglöckchen (Heuchera).
Bis auf den Fächer-Ahorn behalten die Sträucher ihre Blätter das ganze Jahr. Mit goldgelbem Laub überzeugen wahlweise Spindelstrauch „Aureomarginatus“ (Euonymus japonicus, zirka 1,5 m) oder Gold-Liguster „Aureum“ (Ligustrum ovalifolium, zirka 3 m). Beide sind jedoch in rauen Regionen frostempfindlich. Vor allem als junge Pflanzen sollten daher in strengen Wintern geschützt werden. Continue reading