Tipps für den Baumschnitt. So schneiden Sie Ihre Bäume richtig.

BaumschnittDie Winterzeit ist in der Regel die Ruhezeit für den Baum und damit die richtige Zeit für die Baumpflege. Jetzt kann der Baumschnitt erfolgen ohne dem Baum zu schaden. Vorausgesetzt ist natürlich, Sie machen es richtig. Damit Ihre Gartenbäume den optimalen Schnitt erhalten, hier ein paar Tipps.

Zunächst sollten Sie alle Äste entfernen, die dem Baum schaden. Das sind z. B. abgestorbenes Totholz und steil nach oben wachsende Wassertriebe (Schosse). Schauen Sie auch nach von Krankheiten oder Schädlingen befallene Äste, besonders bei Obstbäumen aber auch nach „blühfaul“ gewordenen Trieben. Entfernen Sie auch die nach innen wachsende Äste, denn sie behindern die Luftzirkulation im Baum. Dadurch werden Pilzerkrankungen begünstigt.
Wenn Sie die Krone des Baumes entsprechend ausgelichtet haben, ist der Großteil der jährlichen Baumpflege auch schon getan.

Der richtige Baumschnitt

Im Grunde haben alle Gehölze die gleichen Problemzonen, sodass auch für alle ein ähnliches Schnittmuster gilt (siehe Illustration). Egal ob Baum oder Strauch, Sie können unsere  Schnitt-Tipps für beide gleichermaßen anwenden.

BaumschnittmusterDiese Zweige sollten Sie auf jeden Fall entfernen:
1. Schößlinge aus dem Boden oder der Stammbasis
2. Bodennahe Äste, an denen man sich leicht stoßen kann
3. Offensichtlich abgestorbene Zweige
4. Wassertriebe
5. Parallel wachsende Äste
6. Äste die sich kreuzen oder reiben
7. Triebe die parallel zum Hauptstamm wachsen

Denken Sie bei Ihrem Baumschnitt daran, dass Nadelgehölze nicht wieder austreiben, wenn man sie bis ins unbenadelte Holz schneidet. Die einzige Ausnahme bildet dabei die Eibe.

Mit dem Obstbaumschnitt verfolgt neben der Baumgesundheit immer einen Zweck, man möchte im Herbst möglichst viel Obst ernten. Damit das gelingt, sollten Sie beim Obstbaumschnitt einige Punkte beachten. In unserem nächsten Blogbeitrag werden wir Ihnen ein paar Tipps geben die über den Erfolg der Obstbaumpflege entscheiden. Dabei geht es vor allem um das Wann und das Wie.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

8 Kommentare

  1. Vielen Dank für die Information! Wir haben ein großer Baum in Garten, die ich schneiden und pflegen muss. Ich wusste nicht, dass man die parallele Äste schneiden soll! Danke nochmal! Vielleicht, werde Ich so schneide.

  2. Die Tipps waren prima. Do konnten wir letztes Jahr unsere Bäume richtig kürzen. Für mich als Laien war das in Punkto Baumpfelge eine große Hilfe.

  3. Hallo, die Tipps waren hilfreich, Danke für denn super Beitrag 🙂

  4. Viktoria Maisner

    Hallo zusammen,
    herzlichen Dank für diesen spannenden und informativen Beitrag zum Thema Baumpflege. Mein Mann und ich kümmern sich gemeinsam um den Garten. In diesem Jahr möchten wir einige Veränderungen vornehmen. Aus diesem Grund möchten wir einen Fachmann engagieren, der uns bei dieser Umgestaltung helfen kann. Wir haben bereits ein Beratungsgespräch gehabt und werden uns in der kommenden Woche einen Termin geben lassen. Damit wir bald alles geschafft haben.

  5. Wie viele Äste sollen wir abschneiden? Ich habe den Baum seit ein paar Jahren nicht mehr geschnitten, und ich glaube, ein Teil des Baumes stirbt. Haben Sie weitere Regeln oder Richtlinien, die mir helfen könnten?

    • Das kann man ohne den Baum gesehen zu haben nicht so ohne weiteres sagen. Das hängt von der Größe und Wuchsdichte des Baumes ab. Wichtig ist, dass die einzelnen Zweige genug Raum haben. Auf jeden Fall sollte man aber das gesamte Totholz rausschneiden.
      Ihr Holstein-Gartengestaltungsteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.