So machen Sie Ihren Garten wieder fit für den Sommer

Die Arbeit im Garten beginnt mit dem Rasenmähen

Mulch- und SaatgerätDie Pflege von Haus und Garten beginnt im Frühjahr oft mit dem Rasenmähen. Fangen Sie damit erst nach dem letzten Frost im März an. Danach sollten Sie das regelmäßig einmal pro Woche tun. Wenn der Rasen im Winter schaden genommen hat sollte zusätzlich etwas getan werden. Ist Ihr Rasen braun, vermoost oder weist er lichte Stellen auf? Dann kann es helfen ihn zu vertikutieren. Durch die Belüftung der Grasnarbe wird für eine bessere Durchlüftung des Bodens gesorgt und der Rasen kann sich regenerieren. Durch Verwendung von Langzeitdünger danach unterstützen Sie zusätzlich sein Wachstum. Auf kahlen Flächen sollten Sie zusätlich neue Grassamen aussäen. Dann haben Sie bald wieder eine grüne Oase in Ihrem Garten.
Lesen Sie dazu auch unseren speziellen Blog zur Rasenpflege im Garten.

So wird Ihr Gartenhaus wieder fit für den Sommer

Gartenhaus, GerätehausWenn Sie ein Garten- oder Gerätehaus haben sollten Sie diese bereits im Spätherbst winterfest machen. Dadurch vermeiden Sie im Frühjahr unliebsamem Schimmelbefall. Wichtig ist dabei das Haus oder den Schuppen auch im Herbst und Winter regelmäßig zu lüften. Bei den ersten warmen Temperaturen im Frühjahr können dann mit den Reinigungsarbeiten beginnen. Am besten funktioniert das von außen nach innen. Entfernen Sie dabei auch das Laub vom Dach.

Da ein Gartenhaus ganzjährig extremen Witterungsverhältnissen ausgesetzt ist, muss man es pflegen. Durch UV-Strahlung, Feuchtigkeit oder auch mikrobiologische Einflüsse können Schäden am Holz, wie Quellen oder Schrumpfen der Holzstruktur, auftreten. Daher sollten Sie das Holz regelmäßig mit einer dafür vorgesehenen Lasur einstreichen. Sie führt dem Holz wichtige Feuchtigkeit zu, durch die es aber nicht am Atmen hindert wird. Das Holz wird durch den Anstrich elastischer und wetterbeständiger. Deswegen verlängert sich die Lebensdauer Ihres Gartenhauses enorm und macht es zudem auch noch ansehnlich. Wenn Sie keine Holzlasur verwendet haben, und die alte Farbe an Ihrem Gartenhaus abgeblättert ist, sollten Sie vor dem neuen Anstrich das Holz abschleifen. Schauen Sie auch nach Rissen, durch die Wasser und Feuchtigkeit ins Innere eindringen kann. Ecken kann man zur Prävention von außen mit Silikon abdichten.
Ist die Außenflächen fertig, räumen Sie die Einrichtung aus. Das macht die Behandlung der Ecken im Inneren einfacher. Es gibt eine dafür extra vorgesehene Innenlasur. Und wenn das Gartenhaus schon einmal leergeräumt ist, kann man auch darüber nachzudenken wie es in Zukunft drinnen aussehen soll. Was hat sich als gut und praktisch erwiesen und was nicht.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Frühlingsputz im Garten.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.