Jetzt ist die richtige Zeit um die Nistkästen in Ihrem Garten zu reinigen

NistkastenreinigungNistkästen im Garten sind eine Bereicherung für Mensch und Tier. Sie werden von den Vögeln aber nicht nur im Frühjahr und Sommer zum brühten benutzt. Im Winter dienen die Vogelhäuser auch als Schlafplatz und zum Überwintern. Daher sollte man sie auf jeden Fall pflegen, damit die Vögel nicht von Parasiten befallen werden.

So halten Sie die Nistkästen am besten sauber

Der September ist der optimaler Zeitpunkt um mit der Reinigung zu beginnen. Wenn man diesen Zeitpunkt verpasst hat, kann man das aber auch zum Ende des Winters, vor Beginn der Brutzeit nachholen. Im Spätherbst haben es sich die Vögel hingen oft schon in ihren „Höhlen“ gemütlich gemacht und man würde sie unnötig gestören.
Beim Säubern sollten Sie keine chemischen Reinigungsmittel verwenden. Eine Bürste und bei stärkeren Verschmutzungen zusätzlich etwas Wasser, reichen völlig aus.

NistkastenSie erleichtern sich die Arbeit, indem Sie schon im Vorfeld einen einen Nistkasten wählen, der sich zum Reinigen öffnen lässt.
Die Reinigung im Herbst sollte wie folgt von statten gehen:
• Zunächst sollten die alten Nester mit ihren darin enthaltenen Plagegeistern wie Federlingen (das sind Parasiten, die sich von Hautpartikeln und Federteilen ernähren) entfernt werden. Tragen Sie dabei zum Schutz vor den Parasiten unbedingt Handschuhe. Die alten Nester kann man in der Biotonne entsorgen.
• Dann fegen Sie mit einem Handfeger (am besten einen mit etwas härteren Bürsten) das Vogelhaus gründlich aus.
• Wenn jetzt noch Schmutzreste (z.B. getrockneter Kot) vorhanden sind, nehmen Sie eine harte Handbürste (am besten mit einem Stiel), etwas Wasser und schrubben den Kasten von innen noch einmal aus.

Das reicht aus. Der September ist nicht nur zum Reinigen Der Vogelhäuser ideal, sondern auch für Reparaturen und für einen neuen Anstrich. Verwenden Sie aber keine Holzschutzfarben! Diese werden von den Vögeln nicht gut vertragen. Um das Holz vor Feuchtigkeit zu schützen, sollten Sie die Außenwände am besten mit Leinöl oder umweltfreundlicher Farbe streichen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.