In jeden Garten gehören Bäume

Sommergarten mit HängematteEin Garten ohne Bäume ist kaum vorstellbar. Sie spenden Schatten, filtern die Luft und bieten vielen Tieren und Insekten eine Herberge. Die Auswahl ist riesig und es sollte gut überlegt werden, welcher Baum in den Garten passt. Aber egal wofür Sie sich entscheiden, ein Baum ist in jedem Fall ein Gewinn für Natur und Umwelt.

Welche Bäume sind für den Garten geeignet?

Der Entscheidung für einen Baum sollte auf jeden Fall die Überlegung vorausgehen welche Funktion er im Garten erfüllen soll. Muss er in erster Linie dekorativ sein, oder soll er auch noch einen Zusatznutzen, wie zum Beispiel Obst, haben. Weitere Überlegungen sind: Soll der Baum immer grün sein, und wie groß darf er werden.

Idyllischer Schattenplatz im GartenHat man dieses erst einmal bei der Gartenplanung bedacht, geht es ins Detail. Bäume sollen sich natürlich auch in das Gesamtbild des Gartens einfügen. Schauen Sie also vorher genau hin, wo der Baum stehen soll, welche Bedingungen er dort vorfindet und ob der Wunschbaum an diesem Standort auch optisch ein Gewinn ist.
Hier einige Anregungen zur Gartengestaltung mit Bäume.

Laubbäume

Bäume mit besonderem Laub sind immer ein Hingucker. Ein Beispiel dafür ist z.B. der Amberbaum (Liquidamber styraciflua). Seine seesternförmigen Blätter bekommen im Herbst eine wunderschön intensive, knallrote Farbe. Doch Laubbäume sind nicht nur schön, sondern auch vielfältig. Sie dienen als Sichtschutz, Schattenspender, Lebensraum für Tiere und als formgebendes Element im Garten. Sie begeistern aber nicht nur durch ihre leuchtenden Blüten und Blätter, sondern oft auch durch auffälligen Wuchs. Ohne diese Multitalente währe ein Garten einfach nicht vollständig.

HerbstlaubAmberbaumBeispiele für schöne Gartenlaubbäume:
Im Herbst bestechen die meisten Laubbäume durch ihr farbenfrohes Laub. Der oben genannte Amberbaum (rechtes Bild) setzt durch seine kräftige Rotfärbung im Herbst wunderbare Akzente in Ihrem Garten. Er ist für die Farbenpracht des so genannten „Indian Summers“ an der amerikanischen Ostküste und im Osten Kanadas verantwortlich. Im Sommer seine die Blätter grün. Im Herbst beginnt dann sein eindrucksvolles Farbenspiel. Zunächst färbt sich das Laub leuchtend gelborange und wird dann weinrot oder tiefpurpur. Um diese schöne  Herbstfärbung zu bekommen benötigten die Bäume aber ein sonniger Standort.
Aber auch das typische Goldgelb unserer heimischen Buchen und Eichen ist eine Zierde für den Garten.

Während zahlreiche Laubbäume durch ihre Farben und Formen beeindrucken, haben Obstbäume zudem noch köstliche Früchte zu bieten.
Einige Tipps dazu im nächsten Blogbeitrag.

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.