Frühlingszeit- Gartenzeit. Welche Gartenarbeit ist jetzt sinnvoll?

Der Frühling ist da, die Tage sind wieder länger und die Temperaturen auch nachts meist über dem Gefrierpunkt. Nun gibt es im Garten wieder etwas zu tun. So manchem Hobby-Gärtner kribbelt es da schon wieder in den Fingern. Hier erfahren Sie welche Gartenarbeit Sie im Frühjahr erledigen sollten. Noch bevor die warmen Temperaturen unsere Pflanzen zum Treiben anregen, sollten Beete, Sträucher und Gehölze, sowie der Rasen vorbereitet werden.

Setzen Sie Prioritäten

Es ist an der Zeit, wieder Spaten, Harke, Hacke etc. herauszuholen und mit der Gartenarbeit loszulegen. Dabei sollten Sie versuchen, nicht alles gleichzeitig machen zu wollen. Am besten ist, wenn Sie sich einen Plan machen wie Sie vorgehen wollen. Es ist auch wichtig, den richtigen Zeitpunkt für einige Arbeiten abzuwarten.
Hier unsere Tipps für Ihre Frühlingsarbeiten.

Gartenarbeit im Frühling

1. Um Verletzungen vorzubeugen, sollten Sie vor dem Einsatz Ihrer Gerätschaften überprüfen, ob diese noch funktionstüchtig sind.
2. Wenn Sie im Herbst Ihre Pflanzen mit Mulch oder einer Laubschicht vor dem Frost geschützt haben, sollten Sie diese Schichten nun entfernen. Die Frühlingssonne kann den Boden sonst nicht so gut erreichen und erwärmen.
3. Bodenbearbeitungen wie Lockern und Düngen, sollten nur dann gemacht werden, wenn die Erde trocken ist. Bei feuchtem Boden bilden sich Klumpen die die Nährstoffe nicht aufgenehmen können.
4. Mit dem ersten Rasenschnitt können Sie sich noch etwas Zeit lassen. Es ist völlig ausreichend, wenn er Mitte bis Ende März gemacht wird. Dabei wird dann auch gleich das alte Laub, das noch vom Herbst herumliegt, mit gehäckselt. Übrigens ein guter Dünger!

1. Das warten der Gartengeräte

GartengeräteBevor man mit der Gartenarbeit loslegt müssen alle Werkzeuge und Maschinen einsatzfähig und griffbereit sein. Spaten und alle Scheren müssen gesäubert, geölt und geschärft werden. Alle übrigen Garten-Utensilien wie Rankgitter, Pflanzgefäße oder das Frühbeet sollten Sie ebenfalls gründlich gereinigen und für ihren Einsatz vorbereitet werden.

Rasenmäher oder die elektrische Heckenschere sollten vor ihrem ersten Einsatz ebenfalls kontrolliert werden. Wenn man sie im Herbst richtig verstaut, überstehen die Gartengeräte den Winter meistens problemlos. Probieren Sie alle Funktionen der Geräte einmal durch. Auch die Anschlüsse und Leitungen im Garten sollten vor der Nutzung kontrolliert werden.
Da Wasseranschlüsse und -leitungen im Garten den Winter über oft abgestellt sind, sollten sie vor der ersten Nutzung gut durchgespült werden. Das frische Wasser beseitigt einen möglichen Befall mit Keimen. Es zeigt sich dabei auch, ob sich durch Frost und Rostbefall Schäden an den Leitungen ergeben haben. Das kann man gut erkennen, wenn man die Wasseruhr im Blick behält. Wenn sie sich diese trotz geschlossenen Hahns weiterdreht, gibt es eine undichte Stelle.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.