Neue Trendtipps in der Gartengestaltung für Ihren Garten

Nicht nur in der Mode sondern auch bei der Gartengestaltung  gibt es wechselnde Trends. Während in den vergangenen Jahren der Fokus eher auf architektonisch –designorientierte Gestaltungselemente lag, setzt sich in diesem Jahr der naturhafte Garten durch.

naturgartenDas heißt: Statt akkurat gestutzter Formgehölze sind jetzt eher urwüchsige Formen angesagt. Zarte Pastelltöne wie Lila und Rosa und üppig blühende Zier- und Nutzpflanzen wie Katzenminze, verschiedene Salbeiarten oder Zierlauch ist gefragt.
Bei der Gartengestaltung liegt besonders der eigene Nutzgarten wieder im Trend. Beete werden dabei nicht nur mit Blumen, sondern je nach Bedarf, z.B. mit Radieschen, Rotkohl oder mediterranen Küchenkräutern bestückt.


Kräuterschneckenaturgarten mit brunnenFür Terrassen, Treppen und Wege liegen großformatige Beton- und Natursteinplatten, vorzugsweise aus Keramik, voll im Trend. Großformatiges sorgt auch im Garten für Ruhe und Großzügigkeit. Für Keramik spricht, dass es farbecht, vergleichsweise kratzfest und unempfindlicher gegen Schmutz ist als Natursteine und Betonplatten. Außerdem kommen Sie mit einer geringeren Aufbauhöhe aus.

Auch Hölzer, vorzugsweise mit glatten Oberflächen, erobern jetzt das grüne Wohnzimmer – egal, ob sie gewachst oder thermobehandelt, aus Douglasie oder Lärche sind. Alternativ empfehlen wir Terrassendielen in Holzoptik, bestehend aus Verbundmaterial, einem Mix aus 95 Prozent recyceltem Holz und Plastik.

Gartengestaltung mit Holz

GartenbrückeHolz ist nicht nur optisch ansprechend, sondern hat auch viele praktische Vorteile gegenüber Stein. Es heizt sich bei Sonneneinstrahlung nicht auf, blendet nicht und gibt dem hausnahen Bereich eine beruhigende Atmosphäre.
Holzdecks sind besonders einladend in Verbindung mit Wasser. Durch Farbe und Struktur verleiht Holz als natürlicher Baustoff dem Garten Lebendigkeit und Wärme. Ob Pavillons, Gartenhaus, Holzterrasse oder Steg über einen Bachlauf – Holz fügt sich in jeden Garten ein. Für die Ausführungen in Holz wird hauptsächlich Lärche oder Fichte-lasiert verwendet.

Aufbau von Stellstufen

Für kleinere Treppenanlagen in Ihrer Gartengestaltung eignen sich sogenannte Stellstufen. StellstufenDie Vorderseite der Stufen wird dabei mit Granit-Stelen(-borden) oder Granit-Großpflastersteinen gestaltet. Die Auftrittsfläche dann mit Granit-Mosaikpflastersteinen oder –platten ausgepflastert.
Wichtig dabei ist, die Bord- bzw. Großpflastersteine in Beton zu setzen und die Steine für die Auspflasterung in ein Mörtelbett zu verlegen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.