Trockenmauer und Treppe aus Naturstein – eine Augenweide für den Garten

NatursteintreppeNaturstein ist das ideale Material, um dem eigenen Garten neue Strukturen zu verleihen. Er besticht durch Individualität und Qualität ohne dabei das natürliche Flair zu zerstören.
Der Naturstein ist einer der ursprünglichsten Baustoffe überhaupt, praktisch ewig haltbar und benötigen im Grunde keinerlei Pflege.

Wir beraten Sie gerne, wenn Sie eine Terrasse aus Naturstein errichten, eine neue Wegeführung realisieren oder dem Garten einfach ein neues Gesicht geben möchten. Unsere Experten für Garten und Landschaft sind Profis im Umgang mit sämtlichen Naturmaterialien und wissen am besten, welche regionalen Steinsorten sich harmonisch ins Grün einfügen.

Naturstein besitzt eine sehr hohe Belastbarkeit und hat kaum Abrieb, weswegen er sich hervorragend als Belag für Wege eignet.
Wege, Stufen und Plätze verleihen dem Garten Struktur und Tiefe, im Sommer wie im Winter. Ein einladender Weg aus Natursteinplatten im Vorgarten sieht nicht nur gut aus, sondern er steigert die Wertigkeit des ganzen Grundstücks.
Bei der Planung der Wegführung sollte von vornherein der gewünschte Gesamteindruck berücksichtigt werden. So sind geschwungene Wege zwar nicht der kürzeste Weg von A nach B, aber sie bringen Romantik und Verträumtheit in den Garten. Continue reading

Der Eingangsbereich ist das Gesicht des Hauses

EingangsbereichDie Hausfront inklusive Eingang ist das Erste, was man von einem Haus zu sehen bekommt. Je harmonischer Vorgarten, Fassade und Eingangsbereich aufeinander abgestimmt sind, desto freundlicher fühlt man sich empfangen.
Angenehm sind z.B. eine breite Treppe mit großzügigem Podest vor der Eingangstür, moderne Bodenbeläge aus Pflastersteinen, Betonblatten, Feldsteinen oder Granit. Die Materialauswahl ist mittlerweile sehr groß und bietet auch für den Eingangsbereich viel Freiraum für eine individuelle Gestaltung.

Unser Tipp: Wählen Sie die Materialien für Zufahrt, Wege, Freisitz und Terrasse mit Bedacht, denn jedes trägt auf seine Weise zum Charakter des Hauses und des Gartens bei. Continue reading

Wie verlegt man Feinsteinzeugfliesen am Haus und auf der Terrasse richtig?

In unserem letzten Blogbeitrag ging es um Verlegetipps für Bodenplatten und Formsteine. Heute wollen wir Ihnen Tipps geben, wann und wie man Feinsteinzeugfliesen verlegt.

Steinterrasse mit MarmoroptikFeinsteinzeugfliesen eignen sich besonders gut um einen harmonischen Übergang zwischen drinnen und draußen zu schaffen. Sie bauen sozusagen optisch eine Brücke in den Garten. Die gleiche Fliesenoptik in unterschiedlicher Stärke für Innen und Außen macht diese Verlängerung möglich.
Mit digitalen Drucktechniken werden sogar Feinsteinzeugfliesen in Holzoptik, Steinoptik oder Betonoptik hergestellt, die man kaum von den echten Materialien unterscheiden kann, die aber die Vorteile einer keramischen Fliese besitzen.
Feinsteinzeugfliesen mit einer Stärke von 2 cm haben eine sehr hohe Qualität – die Bodenplatten sind sowohl frostsicher, als auch rutschhemmend. Durch die Glasur ist die Oberfläche komplett dicht. Dadurch kann sich auch kein Schmutz festsetzen. Continue reading

Welche Oberflächenbehandlung ist bei Naturstein möglich?

Durch eine unterschiedliche Oberflächenbehandlung ergeben sich auch bei Naturstein diverse optische Möglichkeiten.

Damit Sie sich besser orientieren können, hier ein paar Begriffe und Beispiele.

Natursteinmauer und KieselbeetSpaltrau: Die „Spaltraue Oberflächen“ werden mit Steinspaltwerkzeugen hergestellt und zeigen unbearbeitete (natürliche) Steinoberflächen. Also das, was man sich unter einen Naturstein vorstellt. Sie finden entweder als Mauerwerkstein, Granitpalisade-/stele oder als Bodenbelag Verwendung. Die spaltraue Bearbeitung garantiert eine trittfeste Oberfläche und hohe Sicherheit im Außenbereich. Typische Gesteinsarten dafür sind Schiefer, Sandstein, Quarzit, Porphyr und Gneis.

Gespitzt: Mit dem Zweispitz oder dem Spitzeisen, letzteres angetrieben mit einem Fäustel, wird die Oberfläche grob egalisiert. Die Spuren sind deutlich sichtbare Vertiefungen, so genannte Spitzhiebe. Je nach Anzahl und Grobheit der Hiebe unterscheidet man zwischen gespitzt und fein gespitzt.

Gestockt: Das Stocken von Steinoberflächen ist eine Flächenbearbeitung für Hartgesteine, die in manuellen Arbeitsabläufen vom Groben zum Feinen in Form gebracht werden. Mit einem Stockhammer werden dabei raue Steinoberflächen erzeugt. Man unterscheidet zwischen grob-, mittel- und feingestockt. Gestockte Oberflächen glänzen nicht, sie sind rau und matt. Continue reading

Tipps zum Verlegen von Pflasterklinker

Pflasterklinker sind frostbeständig und halten ewig. Zudem speichern sie wie Naturstein, tagsüber Sonnenwärme und geben sie abends langsam wieder ab. Damit wirken sie temperaturausgleichend und sind bester Garant für lange, lauschige Abende auf der Terrasse. Aber Pflasterklinker kann man nicht nur wunderbar auf Terrassen verwenden.

PlasterklinkerwegPflasterklinker eignen sich auch für alle Bodenflächen rund um das Haus. Da der einzelne Klinker nicht sehr groß ist, wirkt die kleinteilige Rasterung der Fläche ansprechend und natürlich. Auch sorgen die feinen Farbtöne der Klinker als Bindeglied zwischen zeitgemäße Architektur und natürlichen und umweltfreundlichen Baumaterialien.

Klinker werden aus Schieferton hart gebrannt. Bei einer Temperatur von ca. 1050° C entsteht ein sehr fester Klinker, der kaum Wasser aufnehmen kann. Dadurch ist er wetter- und frostbeständig. Die Farbnuancen entwickeln sich im Brennofen. Sie sind fein, variieren sogar innerhalb eines Brandes und sind maßgebend für die ästhetische Qualität.

Hier einige Tipps was Sie beim Verlegen von Pflasterklinker bedenken sollte, damit Sie lange Freude an Ihrer Gartenanlage haben. Continue reading

Welches Material wähle ich für meine Gartenanlage? Steine oder Holz?

Holzterrasse mit SteinwallSteine oder lieber Holz, das ist oft im Vorfeld die Frage, wenn ein Garten neu angelegt werden soll. Die Auswahl an Material zur Gestaltung von Gärten und Terrassen ist riesig, sowohl im Bereich Holz als auch bei den Steinen oder Platten.
Neben dem Aussehen sind der Einsatzbereich, der Pflegebedarf und die Haltbarkeit ein wichtiges Kriterium. Zu guter Letzt ist natürlich auch die Preis/Nutzenkalkulation ein Entscheidungsfaktor.

Wir möchten Ihnen die richtige Wahl durch eine kleine Materialkunde erleichtern. Continue reading