So erzielt Ihr Spalierobstbaum eine ertragreiche Ernte

Spalierobst mit Birnen an DrahtWenn Sie planen in Ihrem Garten einen Spalierobstbaum anzulegen, sollten Sie einge Faktoren in Ihre Überlegungen einbeziehen. Zunächst einmal ist ein geeigneter Standort wichtig. Dazu kommt die geeignete Fruchtwahl. Und letztlich soll das ganze auch noch hübsch aussehen und in Ihren Garten passen. Deswegen ist die Optik des Spaliers auch nicht ganz unwichtig. Hat man sich erst einmal für Standort, Obstsorte  und Spalierart entschieden, kann man zur Tat schreiten.
Dazu hier einige Tipps vom Fachmann:

Auf die richtige Pflanzenwahl kommt es an

Für kleine Spaliere wählt man am besten Obstsorten auf schwach wachsenden Veredlungsunterlagen. Pflanzen auf mittelstark wachsenden Unterlagen erklimmen hingegen auch schnell höhere Spaliere. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die jungen Bäumchen einen möglichst kurzen Stamm haben. Continue reading

In jeden Garten gehören Bäume

Sommergarten mit HängematteEin Garten ohne Bäume ist kaum vorstellbar. Sie spenden Schatten, filtern die Luft und bieten vielen Tieren und Insekten eine Herberge. Die Auswahl ist riesig und es sollte gut überlegt werden, welcher Baum in den Garten passt. Aber egal wofür Sie sich entscheiden, ein Baum ist in jedem Fall ein Gewinn für Natur und Umwelt.

Welche Bäume sind für den Garten geeignet?

Der Entscheidung für einen Baum sollte auf jeden Fall die Überlegung vorausgehen welche Funktion er im Garten erfüllen soll. Muss er in erster Linie dekorativ sein, oder soll er auch noch einen Zusatznutzen, wie zum Beispiel Obst, haben. Weitere Überlegungen sind: Soll der Baum immer grün sein, und wie groß darf er werden.

Idyllischer Schattenplatz im GartenHat man dieses erst einmal bei der Gartenplanung bedacht, geht es ins Detail. Bäume sollen sich natürlich auch in das Gesamtbild des Gartens einfügen. Schauen Sie also vorher genau hin, wo der Baum stehen soll, welche Bedingungen er dort vorfindet und ob der Wunschbaum an diesem Standort auch optisch ein Gewinn ist.
Hier einige Anregungen zur Gartengestaltung mit Bäume.
Continue reading

Jetzt ist die richtige Zeit um die Nistkästen in Ihrem Garten zu reinigen

NistkastenreinigungNistkästen im Garten sind eine Bereicherung für Mensch und Tier. Sie werden von den Vögeln aber nicht nur im Frühjahr und Sommer zum brühten benutzt. Im Winter dienen die Vogelhäuser auch als Schlafplatz und zum Überwintern. Daher sollte man sie auf jeden Fall pflegen, damit die Vögel nicht von Parasiten befallen werden.

So halten Sie die Nistkästen am besten sauber

Der September ist der optimaler Zeitpunkt um mit der Reinigung zu beginnen. Wenn man diesen Zeitpunkt verpasst hat, kann man das aber auch zum Ende des Winters, vor Beginn der Brutzeit nachholen. Im Spätherbst haben es sich die Vögel hingen oft schon in ihren „Höhlen“ gemütlich gemacht und man würde sie unnötig gestören.
Beim Säubern sollten Sie keine chemischen Reinigungsmittel verwenden. Eine Bürste und bei stärkeren Verschmutzungen zusätzlich etwas Wasser, reichen völlig aus. Continue reading

Das richtige Holz und die Pflege Ihrer Holzterrasse

Wer sich für eine Terrasse aus Holz entscheidet sollte einiges beachten. Wir geben Ihnen Tipps zum richtigen Umgang mit dem Naturprodukt.
Terrasse aus HolzEine Terrasse aus Holz oder Kunststoff? Viele unserer Kunden können sich nur schwer entscheiden. Zunächst einmal ist die Entscheidung des Materials eine Frage des individuellen Geschmacks. Wer ein natürliches, lebendiges und haptisch angenehmes Produkt bevorzugt, das eine wohlige Atmosphäre schafft, liegt mit Holz genau richtig.
Es spielen aber auch Funktionalität und Witterungsbeständigkeit eine wichtige Rolle. Echtes Holz reguliert zum Beispiel die Temperatur viel besser als Kunststoff, der bei starker Sonneneinstrahlung richtig heiß werden kann.
Wichtig ist,  das das richtige Holz für den Außenbereich zu wählen. Außerdem benötigt es auch etwas Aufwand für die Pflege. Da das Naturprodukt seinen Wassergehalt beständig zu der Umgebungsfeuchte ausgleicht, kann es schnell zum Nährboden für Pilze, Algen und Co. werden.

So beugen sie dem vor:
Wählen Sie zuerst einmal ein Holz, das reich an Inhaltsstoffen ist. Dazu gehören etwa ätherische Öle. Hier kommt die Lärche infrage. Sie bildet im Laufe der Zeit eine silbrig-graue Patina, die sie zum Beispiel vor Käferbefall schützt. Continue reading

So wird Ihre Terrasse zu einem Outdoor-Wohnzimmer

Überdachte Terrasse mit TreppeGehören Sie auch zu den Menschen, die sich bei schönem Wetter am liebsten auf der Terrasse aufhalten? Hier wird gesonnt, entspannt, gegrillt, gegessen und gesellige Zeit mit Familie und Freunden verbracht. Im Sommer wird die Terrasse für viele zum Wohnzimmer unter freiem Himmel.

Hier einige Tipps für Ihre persönliche Wohlfühloase unter freiem Himmel.

Lesen Sie, welche Materialien, Farbtöne und Strukturen bei der Terrassengestaltung gut zusammen passen und sich harmonisch in die Umgebung einfügen.

Der Trend zum Wohnzimmer im Freien zeigt sich auch bereits in der Architektur. Bei Neubauten werden häufig große Fensterfronten oder bodentiefe Glastüren eingebaut. Sie verbinden Drinnen und Draußen, Wohnraum und Terrasse miteinander.
Damit man sich die eigene Wohlfühlatmosphäre kreieren kann, muss jedoch zuerst auch das Ambiente passen.
Bodenbelag, Beleuchtung und Bepflanzung bilden die Basis für jegliche Terrassennutzung. Continue reading

Holz im Garten – die natürliche Alternative zu Fliesen oder Stein

Holz als Naturprodukt belebt den Garten und gestaltet ihn auf natürliche Weise. Terrassen müssen nicht immer aus Stein sein und Zäune nicht zwangsläufig aus Metall. Holz fügt sich hervorragend ins Landschaftsbild ein. Es harmoniert mit Wasser, Steinen und Pflanzen.
Trotz konkurrierender Materialien hat Holz bei der Verwendung im Außenbereich nichts an Beliebtheit eingebüßt. Holz wird als Gestaltungselement wieder wesentlich häufiger verwendet, als das noch vor 10 bis 20 Jahren der Fall war. Wir finden, dass der Baustoff Holz eine natürliche Alternative zu glatten Fliesen und heißem Stein darstellt.

Holzterrassen sind bei unseren Kunden sehr beliebt. Das ist neben der Natürlichkeit des Werkstoffes und seiner warmen Farbtöne sicher auch auf die Gestaltungsmöglichkeiten zurückzuführen.
Wichtig ist, geeignete Holzarten zu verwenden, denn gerade die Holzterrasse am Haus muss einiges aushalten. Holz das im Freien verwendet wird ist Feuchtigkeit und UV-Strahlung unmittelbar ausgesetzt. Ist es nur vorübergehend nass, etwa bei einem Regenschauer, schadet das dem Material nicht. Ist das Holz jedoch über einen längeren Zeitraum nass, droht es zu faulen. Schon in der Planung kann man solche Situationen umgehen, indem man Holzarten verwendet, die entsprechend dauerhaft resistent sind. Continue reading

Was tun, wenn der Rasen zu viel Moos und Unkraut enthält?

RasenunkrautBei Nährstoffmangel und schlechter Pflege machen sich schnell Moos, Weißklee und anderes Unkraut im Rasen breit. Sicher hat jeder Gartenbesitzer schon erlebt dass Löwenzahn, Gänseblümchen und Ehrenpreis sich auf dem Rasen breit machen. Das Rasengrün wird dann mit gelben, weißen oder blauen Farbtupfern geziert. Das sieht oft sogar ganz hübsch aus, ist aber ein Zeichen dafür, dass die Rasenfläche nicht mehr lange Bestand haben wird.
Jetzt ist es für den Hobbygärtner höchste Zeit für die Unkrautbekämpfung im Rasen zu sorgen. Auch wenn die Blüten der Rasenunkräuter sehr schön sind, so breiten sich die Pflanzen mit der Zeit immer weiter aus und verdrängen den Rasen immer mehr. Irgendwann bleibt dann nur noch eine Unkrautwiese übrig. Das möchte natürlich niemand.

Hier ein paar Tipps wie Sie die unerwünschten Pflanzen in den Griff bekommen.

Continue reading

So machen Sie am besten Ihre Beete im Frühling wieder fit!

Strauch einpflanzen Sobald der Boden nicht mehr gefroren ist, beginnt auch der Frühjahrsputz für die Beete. Entfernen Sie alte Stängel vom vergangenen Jahr. Stauden sollten von dem auf ihnen liegenden Laub befreit werden, denn sonst faulen unter der feuchten Schicht die neuen Triebe. Sichtbares Unkraut muss jetzt ebenfalls entfernt werden, damit es sich nicht weiter verbreitet.

Wenn Ihnen in Ihrem Beet die eine oder andere Lücke ins Auge fällt, können Sie sie jetzt mit neuen Pflanzen füllen. Für Gräser gibt es z.B. keine bessere Pflanzzeit als das Frühjahr. Aber auch Stauden lassen sich jetzt gut verpflanzen.

Jetzt mit Kompost Nährstoffe in die Beete bringen

Aber auch  zwischen den mehrjährigen Pflanzen muss jetzt der Boden vorbereitet werden. Zunächst lockert man das Erdreich, damit es gut durchlüftet wird und Niederschläge aufnehmen kann. Continue reading

Frühlingszeit- Gartenzeit. Welche Gartenarbeit ist jetzt sinnvoll?

Der Frühling ist da, die Tage sind wieder länger und die Temperaturen auch nachts meist über dem Gefrierpunkt. Nun gibt es im Garten wieder etwas zu tun. So manchem Hobby-Gärtner kribbelt es da schon wieder in den Fingern. Hier erfahren Sie welche Gartenarbeit Sie im Frühjahr erledigen sollten. Noch bevor die warmen Temperaturen unsere Pflanzen zum Treiben anregen, sollten Beete, Sträucher und Gehölze, sowie der Rasen vorbereitet werden.

Setzen Sie Prioritäten

Es ist an der Zeit, wieder Spaten, Harke, Hacke etc. herauszuholen und mit der Gartenarbeit loszulegen. Dabei sollten Sie versuchen, nicht alles gleichzeitig machen zu wollen. Am besten ist, wenn Sie sich einen Plan machen wie Sie vorgehen wollen. Es ist auch wichtig, den richtigen Zeitpunkt für einige Arbeiten abzuwarten.
Hier unsere Tipps für Ihre Frühlingsarbeiten. Continue reading

Dekorativ und nützlich, das Vogelhaus im eigenen Garten

großes Vogelhaus mit FutterstelleEin Vogelhaus im Garten ist nicht nur dekorativ, sondern auch ein Beitrag zur Artenerhaltung. Durch die intensive Forst- und Agrarwirtschaft und den übermäßig gepflegten Park- und Gartenanlagen, finden Vögel heutzutage immer weniger Nistmöglichkeiten. Dadurch kämpfen viele Vögel neben der Futtersuche vor allem damit, einen geeigneten Brutplatz zu finden.

Man kann den Vögeln leicht helfen, indem man am Haus oder im Garten Vogelhäuser aufhängt. Um vielen verschiedenen Vogelarten eine Heimat zu bieten, müssen die Vogelhäuser unterschiedlich große Einschlupflöcher haben. Allzu dicht sollten Sie sie aber nicht aufhängen, da die Vögel einen freien Anflug auf ihren Nistplatz brauchen.  Als Orientierung kann man sagen, dass bei einer Gartengröße von ca. 400 Quadratmetern vier bis fünf Kästen ausreichend sind.
Im Fachhandel gibt es eine Vielzahl von fertigen Vogelhaus-Typen. Ideal ist ein Vogelhaus aus Holz, Holzbeton oder Bimsbeton. Continue reading