Mit Regentonnen Regenwasser sammeln und dabei Geld sparen

Terracottakrug mit KanneIn unserem letzten Blogbeitrag haben wir bereits über eine sehr kostengünstige und unkomplizierte Art Regenwasser zu sammeln berichtet, die Regentonne. Es gibt sie in verschiedenen Größen, Materialien und Designs. So findet jeder das Produkt das für ihn geeignet ist. Wasser ist kostbar. Nicht nur, dass es immer teurer wird, es wird auch knapper. Um so logischer ist es über Speichersysteme für Regenwasser nach zu denken. Sie ermöglichen einen energieeffizienten und kostenbewussten Umgang mit Wasser.

Gehen wir bei den Regentonnen noch einmal ins Detail.

Regentonnen werden in der Regel aus hochwertigem Polyethylen hergestellt. Natürlich gibt es auch welche aus Holz oder anderen Materialien. Das Fassungsvermögen der Gefäße liegt zwischen 500 und 3000 Liter. In der Regel werden alle Behälter standardmäßig mit einem Deckel verkauft.

 

Das Aufstellen von Regentonnen

Gießkanne und RegentonneRegentonnen stellt man am besten auf eine plane verdichtete Aufstellfläche. Achten Sie darauf, dass sich möglichst keine spitzen oder scharfkantigen Steine oder Ähnliches darauf befinden. Das könnte zur Beschädigung des Materials führen, denn die gefüllte Tonne hat ein erhebliches Gewicht. Es gibt auch Untersätze damit man die Gießkanne durch einen Hahn leichter befüllen kann. Während der Frostperiode sollten Sie die Behälter entleeren und außer Betrieb setzen. Zur Befüllung der Behälter haben wir Ihnen im letzten Blogbeitrag ja schon einige Tipps gegeben.
Am einfachsten ist es die Tonne an ein Fallrohr anzuschließen. Als Zubehör kann man zusätzlich Fallrohrfilter gegen Laub etc. intigrieren.

So vorbereitet steht der kostgünstigen Bewässerung Ihres Gartens nichts mehr im Wege.

Wer noch einen Schritt weiter gehen will, schafft sich Regenwasserbehälter oder unterirdische Tanks für die gesamte Versorgung des Wohngebäudes an. Diese Wasser-Recyclingsysteme eignen sich auch für die Aufbereitung von Abwasser aus Dusche, Handwaschbecken oder Badewanne.
Mit der Nutzung von Regenwasser und dem Einsatz von Kleinkläranlagen können Sie einen enormen Beitrag zur Schonung unserer Wasser-Ressourcen leisten.

Wie diese Technik funktioniert und wie man sie am besten einbaut erfahren Sie in unserem nächsten Blogbeitrag.

Wenn Sie dazu Fragen haben, rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.